Wilflingen, 9. Juli 1991

door Prachtige Pjotr

Wir leben in einem Interregnum, in einer Höhle namens Zeit mit einem Schimmer von Licht. Vorher war es besser, nachher wirds besser sein – zum mindesten schmerzlos, das lässt sich sicher voraussagen.

Wozu also der Umweg – das ist die Lebensfrage für den Dichter, den Philosophen, den Theologen, den Regenwurm in seinem Staub.

Ernst Jünger

Uit: Siebzig verweht, V

Advertenties